FUE oder FUT?

Die ältes­te Tech­nik der Haar­trans­plan­ta­ti­on ist das “Strip-Har­ve­s­ting” (Fol­li­cu­lar Unit Trans­fer, FUT). Es beinhal­tet das Ent­fer­nen eines ein­zi­gen Strei­fens der Kopf­haut am Hin­ter­kopf, wo üblo­cher­wei­se reich­lich Haar­fol­li­kel vor­han­den sind und das Aus­schnei­den der fol­li­ku­lä­ren Ein­hei­ten, um Trans­plan­ta­te für die Haar­trans­plan­ta­ti­on zu erzeu­gen.

FUE-Technik

Eine ande­re übli­che Tech­nik, die in der Pra­xis von Dr. med. Sel­ma Uygun ange­wen­det wird, ist die Extrak­ti­on der Fol­li­kel­ein­heit – die soge­nann­te FUE-Tech­nik. Wäh­rend einer FUE-Pro­ze­dur wird jede Fol­li­kel­ein­heit ein­zeln ent­fernt. Es ist zeit­auf­wen­di­ger, ver­mei­det jedoch die linea­re Nar­be, die aus einem FUT-Ver­fah­ren resul­tiert. FUE Haar­trans­plan­ta­ti­on ist eine belieb­te Wahl für alle, die kurz nach der Trans­plan­ta­ti­on ihre Haa­re direkt zei­gen möch­ten.

Was ist eine FUE Haartransplantation?

Bei eine Fol­li­cu­lar Unit Extrac­tion oder FUE-Haar­trans­plan­ta­ti­on han­delt es sich um die aktu­ells­te Metho­de der Haar­trans­plan­ta­ti­on. Vie­le hal­ten FUE für eine mini­mal inva­si­ve Metho­de, weil ein klei­ner Part am Kopf ver­wen­det wird, um ein­zel­ne Haar­trans­plan­ta­te, die auch Grafts genannt wer­den, ein­zeln zu ern­ten. Das Ergeb­nis sind Hun­der­te oder Tau­sen­de von run­den “Löchern”, in denen die Haar­fol­li­kel des Spen­ders ent­nom­men wer­den.

FUE ist seit 2002 popu­lär. Die­se Tech­nik der Haar­trans­plan­ta­ti­on ist von Dr. Wil­liam Rass­man, einem Haar­chir­urg in Los Ange­les, der Welt vor­ge­stellt wor­den. Der Schmerz und die Wie­der­her­stel­lung der FUE-Ern­te sind gerin­ger als bei der tra­di­tio­nel­len Strei­fen­ope­ra­ti­on, der soge­nann­ten FUT Tech­nik.

In der Pra­xis von Dr. med. Sel­ma Uygun wer­den spe­zi­el­le Werk­zeu­ge ver­wen­det, um den Extrak­ti­ons­pro­zess der Grafts zu unter­stüt­zen. Es gibt vie­le Hand­held-Gerä­te, dar­un­ter Neo­graft, Smart­graft, SAFE-Sys­tem, ARTAS, Ugraft, WAW FUE, FUE2 Kro­ne, manu­el­le Punch Gerä­te und Crown Punch Gerä­te. Wenn die­se Gerä­te ver­wen­det wer­den, ern­tet man jedes ein­zel­ne Haar­fol­li­kel manu­ell. Neo­graft- und Smart­graft-Gerä­te ver­wen­den eine Art Absau­gungs-Tech­no­lo­gie, um die Trans­plan­ta­te von der Kopf­haut zu ent­fer­nen. SAFE, WAW und Ugraft ver­wen­den eine Rota­ti­ons- oder Vibra­ti­ons­be­we­gung, um die Trans­plan­ta­te zu ent­fer­nen. Die Geschwin­dig­keit der Ern­te der Haar­fol­li­kel hängt vom Chir­ur­gen und nicht von der ver­wen­de­ten Maschi­ne ab.

Das End­ergeb­nis des FUE-Ern­te­ver­fah­rens sind Ein­zel­haar­trans­plan­ta­te, die nach­ein­an­der ent­nom­men wer­den. Doch Werk­zeu­ge machen die Ope­ra­ti­on nicht bes­ser, aber es kann die Arbeit des Arz­tes etwas erleich­tern.

Was muss man bei der FUE Haartransplantation beachten?

Die FUE-Haar­fol­li­kel Ern­te erfor­dert die Rasur des Rückens und der Sei­ten des Kop­fes für die Ope­ra­ti­on. Eine FUT-Ope­ra­ti­on erfor­dert dage­gen nicht, dass man sich die Haa­re rasiert. Wenn Sie län­ge­re Haa­re haben, macht das FUE-Ver­fah­ren mög­li­cher­wei­se kei­nen Sinn, da Sie den Spen­der­be­reich für die Ern­te rasie­ren müs­sen. Oder die­ses Opfer ist Ihnen Ihr künf­ti­ges vol­les Haar wert.

Die meis­ten FUE-Kan­di­da­ten wäh­len die­ses Ver­fah­ren der Haar­trans­plan­ta­ti­on, damit sie ihre Haa­re kurz tra­gen kön­nen, da die win­zi­gen Nar­ben nicht sicht­bar sind”, sagt Dr.med. Sel­ma Uygun. “Die Strei­fen-Tech­nik oder die so genann­te FUT Haar­trans­plan­ta­ti­on bie­ten wir sel­te­ner und nur auf aus­drück­li­chen Wunsch in mei­ner Pra­xis in Düs­sel­dorf an“.

Dr. med. Sel­ma Uygun emp­fiehlt zudem, dass Men­schen unter 25 Jah­ren auf ihre Haar­trans­plan­ta­ti­on war­ten sol­len, weil sie wahr­schein­lich zu früh im Glat­zen­bil­dungs­pro­zess sind und das end­gül­ti­ge Mus­ter ihrer Haar­li­nie immer noch unbe­kannt sein kann. Dies ist aller­dings nur eine all­ge­mei­ne Regel, da Sie im Alter von 20 Jah­ren voll­stän­dig kahl sein kön­nen.

Interessiert an einer Haartransplantation?

Neh­men Sie Kon­takt zu uns auf: Per E-Mail praxis@dr-selma-uygun.de oder tele­fo­nisch 0211–86814118.

Sie haben Fragen zu Haartransplantationen? Schreiben Sie uns!