Wie soll ich mich auf eine Haartransplantation bei Dr. med. Selma Uygun vorbereiten?

Sobald Sie eine voll­stän­di­ge Kon­sul­ta­ti­on mit Dr. med. Sel­ma Uygun haben und der Ter­min für die Ope­ra­ti­on fest­steht, gibt es nicht viel mehr zu tun. Abhän­gig von Ihrem Haar, bevor­zu­gen wir mög­li­cher­wei­se, dass Sie Ihre Haa­re ein paar Tage vor der Ope­ra­ti­on rasie­ren. Der Spen­der­be­reich Ihres Haa­res muss rasiert oder für den Ein­griff sehr kurz geschnit­ten wer­den. In eini­gen Fäl­len kann dies am Tag Ihrer Ope­ra­ti­on vor Ort erle­digt wer­den. Dies­be­züg­lich infor­mie­ren Sie die Mit­ar­bei­ter in der Pra­xis von Dr. med. Sel­ma Uygun im per­sön­li­chen Gespräch.

Stel­len Sie sicher, dass Sie alles im Vor­aus für Ihre Gene­sung arran­giert haben, ein­schließ­lich ihrer Krank­mel­dung beim Arbeit­ge­ber. Sor­gen Sie dafür nach dem Ein­griff abge­holt und nach­hau­se beglei­tet zu wer­den. Sie sind in einer Art Däm­mer­schlaf in Nar­ko­se und dür­fen daher nach dem Ein­griff kein Pkw mehr füh­ren.  Am nächs­ten Tag müs­sen Sie zwecks Nach­kon­trol­le erneut in die Pra­xis.

Genaue­re Infor­ma­tio­nen zu Ihrem Ver­hal­ten vor und nach der Haar­trans­plan­ta­ti­on erhal­ten Sie wei­ter unten.

Was passiert am Tag des Eingriffs bei einer Haartransplantation?

  • Dr. med. Sel­ma Uygun bit­tet Pati­en­ten, den Tag mit einem guten Früh­stück zu begin­nen.
  • Wenn das Haar im Spen­der­be­reich zu lang ist, kann zunächst eine Rasur erfor­der­lich sein. Ansons­ten wird mit einer loka­len Betäu­bung gestar­tet und Sie in einen “sehr ange­neh­men Traum­zu­stand ver­setzt”, so Dr. med. Sel­ma Uygun.
  • Wäh­rend des Ein­griffs wer­den Sie nichts füh­len. Man­che Pati­en­ten schla­fen, ande­re schau­en sich Vide­os an.

Zuerst wer­den die Trans­plan­ta­te oder auch Haar­fol­li­kel genannt, aus dem Spen­der­be­reich ern­ten. Sobald die­se ver­ar­bei­tet und bereit sind, wer­den sie sie in den Emp­fangs­be­reich Ihres Kop­fes ver­pflanzt. Der Pro­zess erfor­dert Prä­zi­si­on und Lie­be zum Detail, also erwar­ten Sie nicht, dass Sie schnell ein- und aus­ge­hen. Wie lan­ge Ihr Ver­fah­ren dau­ert, hängt davon ab, wie vie­le Trans­plan­ta­te Ihr Ver­fah­ren erfor­dert und von der Tech­no­lo­gie, die ver­wen­det wird, um sie zu ern­ten und zu trans­plan­tie­ren.

Unab­hän­gig davon wird der Pro­zess der Haar­trans­plan­ta­ti­on wahr­schein­lich meh­re­re Stun­den dau­ern.

Wie lange dauert eine Haartransplantation? Wie läuft eine Haartransplantation ab?

Die Haar­trans­plan­ta­ti­on dau­ert in der Regel einen gan­zen Tag und wird unter ört­li­cher Betäu­bung und Sedie­rung durch­ge­führt. Gesun­de Haar­fol­li­kel – die soge­nann­ten Grafts — wer­den von der Rück­sei­te oder den Sei­ten des Kop­fes ent­fernt und in Berei­che, in denen Haar­aus­fall auf­tritt, trans­plan­tiert.

Die durch­schnitt­li­che Anzahl der benö­tig­ten indi­vi­du­el­len Trans­plan­ta­te hängt vom Pati­en­ten ab. Vie­le Ope­ra­tio­nen umfas­sen zwi­schen 1.000 und 3.000 Grafts.

Wie schnell werden meine neuen Haare nach einer Haartransplantation wachsen?

Der Pro­zess des Wachs­tums neu­er Haa­re geschieht nicht unmit­tel­bar nach einer Haar­trans­plan­ta­ti­on. In der Tat ist es so, dass Sie mög­li­cher­wei­se bis zu neun Mona­te war­ten müs­sen, bevor Sie einen Wachs­tum sehen. Es gibt Pati­en­ten, die nach drei Mona­ten einen Wachs­tum der Haa­re sehen, ande­re müss­ten sechs bis neun Mona­te war­ten, bevor sie ein beträcht­li­ches neu­es Wachs­tum bemer­ken.

Das Haar durch­läuft einen intrinsi­schen Wachs­tums­zy­klus und wird dem­entspre­chend dort begin­nen, wo es sich aktu­ell in sei­nem Wachs­tums­zy­klus befin­det”, so Dr. med. Sel­ma Uygun. “Nor­ma­ler­wei­se wer­den Sie nach vier Mona­ten den Wachs­tum neu­er Haa­re erken­nen, was bis zu 18 Mona­te nach der Haar­trans­plan­ta­ti­on fort­fah­ren wird.“

Interessiert an einer Haartransplantation?

Neh­men Sie Kon­takt zu uns auf: Per E-Mail praxis@dr-selma-uygun.de oder tele­fo­nisch 0211–86814118.