FAQ

Kann ich frü­he­re Pati­en­ten­bil­der sehen?

Ja, wir kön­nen Ihnen Bild und Video­ma­te­ri­al im per­sön­li­chen Ter­min zei­gen. Bit­te wen­den Sie sich an unse­re Pra­xis­mit­ar­bei­ter und ver­ein­ba­ren Sie noch heu­te einen kos­ten­lo­sen Bera­tungs­ter­min für eine Haar­trans­plan­ta­ti­on.

Wie viel kos­tet eine FUE-Haar­trans­plan­ta­ti­on?

Die Kos­ten der FUE Haar­trans­plan­ta­ti­on hän­gen von der Anzahl der Trans­plan­ta­te und der Kom­ple­xi­tät der zu trans­plan­tie­ren­den Flä­che ab. Alle ange­ge­be­nen Kos­ten beinhal­ten Check-ups und post­ope­ra­ti­ve Medi­ka­men­te. Auf­grund der her­aus­for­dern­den Natur der kor­ri­gie­ren­den Chir­ur­gie müs­sen wir Pati­en­ten im Detail unter­su­chen, bevor wir einen Kos­ten­vor­anschlag machen.

Wo wird die Haar­trans­plan­ta­ti­on durch­ge­führt?

Die Haar­trans­plan­ta­ti­on wird in unse­rer Haar­pra­xis durch­ge­führt.

Pra­xis Dr. Sel­ma Uygun
Sieg­fried-Klein-Stras­se 7
40213 Düs­sel­dorf

Bie­ten Sie Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten an?

Ja, wir bie­ten Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten in Koope­ra­ti­on mit Finanz­un­ter­neh­men für schön­heits­chir­ur­gi­sche Ein­grif­fe an. Bit­te erkun­di­gen Sie sich bei Ihrer Bera­tung nach wei­te­ren Ein­zel­hei­ten.

Muss ich mir die Haa­re kurz schnei­den?

In bestimm­ten Fäl­len kön­nen wir trans­plan­tie­ren, ohne die Haa­re kurz zu schnei­den, abhän­gig von der Anzahl der benö­tig­ten Trans­plan­ta­te. In den meis­ten Fäl­len schnei­den wir jedoch die Haa­re kurz, um die größt­mög­li­che Qua­li­tät der Trans­plan­ta­te zu errei­chen. Die Haa­re wer­den mit einem Haar­schnei­der rasiert.

Bin ich ein geeig­ne­ter Kan­di­dat?

Wir emp­feh­len immer eine per­sön­li­che Bera­tung zu arran­gie­ren, da es vie­le Varia­blen zu unter­su­chen gibt, ein­schließ­lich Ihres Alters, der Fami­li­en­ge­schich­te des Haar­aus­falls und der Art des Haar­aus­falls. Die­se Fak­to­ren bestim­men Ihre all­ge­mei­ne Eig­nung für die FUE-Haar­trans­plan­ta­ti­on .

Wie vie­le Pro­ze­du­ren benö­ti­ge ich?

Die Anzahl der erfor­der­li­chen Ein­grif­fe hängt von Ihren Zie­len, Ihrem der­zei­ti­gen Haar­aus­fall und davon ab, wie sich dies in Zukunft ändert. Die Mehr­heit der Pati­en­ten benö­tigt zwei Haar­trans­plan­ta­tio­nen in ihrer Lebens­zeit.

Wie lan­ge bevor ich die Ergeb­nis­se sehe?

Das trans­plan­tier­te Haar beginnt 3–6 Wochen nach dem Ein­griff zu ver­gie­ßen und wird dann wei­te­re 2–4 Mona­te brau­chen, um wie­der zu wach­sen. Um die sechs­mo­na­ti­ge Pha­se her­um erwar­ten wir, dass das Nach­wach­sen auf hal­bem Weg ist und das End­ergeb­nis nach 12–14 Mona­ten erreicht wird. Der Fort­schritt kann vari­ie­ren und wir emp­feh­len Ihnen, zur Nach­kon­trol­le inner­halb von sechs Mona­ten zu kom­men, um den Fort­schritt zu über­prü­fen.

Wer­den die Ergeb­nis­se natür­lich sein?

Ja, das FUE Haar­trans­plan­ta­ti­ons­ver­fah­ren ist die bes­te Vari­an­te unter den Haar­trans­plan­ta­ti­ons­tech­ni­ken, die für beson­ders natür­li­che Ergeb­nis­se bekannt ist.

Kann ich wie­der vol­le Haa­re bekom­men?

Eine Haar­trans­plan­ta­ti­on kann die natür­li­che Dich­te eines vol­len Haa­res nicht erset­zen, aber durch chir­ur­gi­sche Pla­nung und künst­le­ri­sche Plat­zie­rung kön­nen wir das Aus­se­hen natür­li­cher Dich­te und Volu­men maxi­mie­ren.

Besteht bei einem FUE-Ver­fah­ren ein Risi­ko für mei­ne Gesund­heit?

Das FUE-Ver­fah­ren ist ein sehr siche­res und mini­mal-inva­si­ves Ver­fah­ren unter ört­li­cher Betäu­bung. Es gibt nur sehr weni­ge poten­zi­el­le Gesund­heits­ri­si­ken, und wie bei allen chir­ur­gi­schen Ein­grif­fen tref­fen wir bei Pati­en­ten über 45 Jah­ren umfas­sen­de medi­zi­ni­sche Vor­keh­run­gen.